fbpx

Tarifvertrag nrw apotheke 2020

APEX Medical Laboratory Workers MECA (1. Januar 2020-31. Dezember 2020) [716kb] Fristen für Kooperationsverhandlungen verkürzt bis zum 30. Juni 2020: Ein Verhandlungsvorschlag für Kooperationsverhandlungen auf der Grundlage einer vorübergehenden Entlassungspflicht muss spätestens 3 (normalerweise 5) Tage vor Beginn der Verhandlungen vorgelegt werden, und die Verhandlungsfrist beträgt mindestens 4 (normalerweise 14) Tage, sofern in den Kooperationsverhandlungen nichts anderes vereinbart ist. Ab dem 1.7.2020 muss die Schichtliste gemäß der normalen 2 und in bestimmten Fällen 3 Wochen Kündigungsfrist nach dem Tarifvertrag veröffentlicht werden. Zeit für die Ankündigung von Schichten Bis zum 30. Juni 2020 können Schichtlisten mit einer einwöchigen Kündigungsfrist (normalerweise 2 oder in bestimmten Fällen 3 Wochen) bekannt gegeben werden. PSA Allied Public Health and Technical – Auckland Region MECA (7. Dezember 2018-31. Oktober 2020) [6.5Mb] Ab dem 1. Juli 2020 werden normale Tarifverhandlungen eingehalten. Alle am Arbeitsplatz vereinbarten Selbstanzeigeverfahren werden fortgesetzt, und ein Selbsterklärungsverfahren kann vor Ort am Arbeitsplatz in Übereinstimmung mit dem Tarifvertrag vereinbart werden.

Die Situation in den Dienstleistungssektoren und in der Gesellschaft hat sich inan inan der Coronavirusepidemie rasch verändert. PAM hat zusammen mit den Arbeitgeberverbänden befristete Änderungen von Tarifverträgen vereinbart, damit wir diese Situation überstehen können. Sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmen leiden unter der Unsicherheit, die durch die Coronavirus-Epidemie verursacht wird. Beide sind aus gesundheitlichen und finanziellen Gründen beunruhigt. Um die Auswirkungen der Epidemie so kurzwie hlang zu gestalten, sollten schnell notwendige Maßnahmen ergriffen werden. Daher hat das Parlament auf Vorschlag der finnischen Regierung und der Arbeitsmarktorganisationen das Arbeitsrecht geändert, und PAM hat zusammen mit den Arbeitgeberverbänden vorübergehende Änderungen von Tarifverträgen ausgehandelt. Die Änderungen wurden am 1. April 2020 festgelegt, und das Exekutivkomitee der PAM hat die Fortsetzung der Änderungen am 10. Juni 2020 genehmigt. Die Mitglieder des HSPBA stimmten Anfang 2019 für die Ratifizierung der vorgeschlagenen Änderungen des Tarifvertrags.

Eine Zusammenfassung der Vereinbarung und detaillierte Sprachänderungen finden Sie unten. Sie sollten parallel zum HSPBA-Kollektivvertrag 2014-2019 gelesen werden, bis ein HSPBA-Kollektivvertrag 2019-2022 in einem veröffentlichungsfähigen Format abgeschlossen ist, auf welche Ressourcen sich Mitglieder und Verwalter verlassen sollten: Aufgrund der Ausnahmesituation treten die Änderungen des Tarifvertrags für Hotel-, Gaststätten- und Freizeitdienstleistungen (Arbeitnehmer und Freizeitdienstleistungen) am 19. März 2020 in Kraft. Für die Tarifverträge mit Vergnügungs-, Themen- und Erlebnisparks, Avecra, Skigebieten und Programmdienstleistungen am 20.3.2020. Eine weitere Voraussetzung ist, dass der Mitarbeiter immer noch Arbeitssuchender beim TE Office ist. Die erweiterte Rücknahmeverpflichtung betrifft Arbeitnehmer, deren Beschäftigung im Zeitraum vom 1. April bis 31. Dezember 2020 gekündigt wurde.